Rückbildungsgymnastik

Bei der Rückbildungsgymnastik lernen die Frauen ihren Beckenboden und seine Funktionen kennen und entwickeln ihr Körperbewusstsein. In verschiedenen Übungen lernen sie, die Muskelschichten wahrzunehmen und für den Beckenboden belastende Situationen zu erkennen und zu vermeiden.

Durch Gymnastik werden die Rückenmuskulatur, die Schultern, der Nacken und die Beine gekräftigt. Tonisierende Übungen für die Bauchmuskeln schließen sich an, wenn sich ein gutes Gefühl für die Kraft des Beckenbodens entwickelt hat.

Noch wenig verbreitet sind Beckenbodengruppen, in denen Frauen durch eher meditative Bewegung, Atmung und innere Bilder ihren Beckenboden erspüren und stärken.


Termine auf Anfrage